Mit einfachen Tipps kann man ohne Diät Gewicht verlieren

Mit einfachen Tipps kann man ohne Diät Gewicht verlieren

Keine Lust auf eine lästige Diät? Um ein paar Kilo abzunehmen, braucht man keine Diät. Hier kommen ein paar Tipps, mit denen die Kilos trotzdem purzeln und sich gleichzeitig etwas Gutes tut.

Dukan-, Paleo-, Keto-Diät: Es gibt zahlreiche Wunder-Diäten, aber funktionieren sie wirklich? Manchmal reicht eine Diät nicht aus, um unsere zusätzlichen Pfunde zu verlieren. Anstatt alles auf dem Teller zu kontrollieren und Kalorien zu zählen, sind hier einige gesunde Lösungen, die euch helfen, auf gesunde Art abzunehmen. Man sollte aber daran denken, aus eigener Motivation abzunehmen, nicht, weil andere es so wollen oder man jemandem etwas beweisen will.

Besser schlafen 

Schlafen, um abzunehmen? Es mag verrückt klingen, aber es kann wirklich helfen. Forscher führen eine Studie durch, in der sie zu dem Ergebnis kommen, dass Menschen, die mindestens sieben Stunden pro Nacht schlafen, weniger Zucker konsumieren als vorher. Gleichzeitig ergibt eine andere Studie, dass Personen, die zu wenig schlafen, dazu neigen, abends viel zu essen und damit Gewicht zuzulegen. Die Moral von der Geschichte: Man sollte versuchen, mindestens sieben Stunden pro Nacht zu schlafen. 

Langsam essen 

Man sollte sich zum Essen am besten an einen Tisch setzen, nicht vor den Fernseher. Eine in der BMJ Open veröffentlichte Studie über die Essgewohnheiten von 60.000 Menschen mit Typ-2-Diabetes ergibt, dass ein langsameres Essen es ermöglicht, Gewicht zu verlieren. Denn wenn man schnell isst, hat das Gehirn keine Zeit zu verstehen, dass man bereits genug Kalorien zu sich genommen hat. Also essen wir mehr, wenn wir schnell essen, denn das Gefühl der Sättigung kommt langsamer. Und die Zahlen in der Studie sind eindeutig: Wer normal schnell isst, hat ein um 29 Prozent geringeres Risiko, fettleibig zu werden. Wer langsam isst, hat sogar ein um 42 Prozent geringeres Risiko. Um sicherzustellen, dass man langsam isst und nicht alles in sich hineinschlingt, ist es das Beste, am Tisch zu bleiben und idealerweise nicht vor dem Bildschirm zu essen.

Weniger (oder gar keinen) Alkohol konsumieren 

Auch interessant
Er lebt einen Monat lang wie The Rock: Das Ergebnis verblüfft ihn selbst am meisten!

Besonders kalorienreich ist Alkohol: In einem halben Liter Bier stecken zwischen 160 und 180 Kalorien. Ein Glas Rotwein enthält etwa 70 Kalorien, die als "leer" bezeichnet werden. Das heißt, sie haben keinen Nährwert. Die Reduzierung von Alkohol kann eine gute Möglichkeit sein, um abzunehmen und die Gesundheit zu verbessern. Viele Studien haben gezeigt, dass Alkohol schon in kleinen Mengen schlecht für uns sein kann. 

Weniger Brot essen

Wir essen Brot zum Frühstück, es wird im Restaurant als Vorspeise serviert und wir essen viel mehr Brot, als wir denken. Doch Brot zu essen hilft nicht, an Gewicht zu verlieren. Brot ist eine Zuckerquelle (ein Brot entspricht 15 Stückchen Würfelzucker). Obwohl Kohlenhydrate in unserer Ernährung wichtig sind, nehmen wir bereits an einem durchschnittlichen Tag viele davon auf, selbst ohne die im Brot vorhandenen. 

Leider macht Weißbrot besonders dick, weil es Weißmehl enthält. Dieses Mehl hat einen hohen glykämischen Index, wodurch Zucker sehr schnell in den Blutkreislauf gelangt: Dadurch speichert der Körper diese Zucker als Fett in unserem Körper. Ein Tipp: Wer nicht auf Brot verzichten will, greift statt zu Brot mit Weißmehl lieber zu Vollkornbrot, denn das darin enthaltene Vollkornmehl verlangsamt die Aufnahme von Zucker. 

Maximilian Vogel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen