Neue Technologie: Apple entwickelt neue Apple Watch, die im Kampf gegen Parkinson hilft

Neue Technologie: Apple entwickelt neue Apple Watch, die im Kampf gegen Parkinson hilft

Apple arbeitet an einer Technologie, die die Symptome der Parkinson-Krankheit nachverfolgen kann. Die Apple Watch wird dadurch in der Lage sein, Patienten zu retten, aber auch Ärzte bei der Verordnung effektiverer Behandlungsmethoden zu unterstützen.

Apple bestätigt die Absicht, mit seinen technischen Geräten nicht nur unsere Fitness, sondern auch unsere Gesundheit verbessern zu wollen. Nach der Integration eines Elektrokardiogramms in die Apple Watch S4 geht das amerikanische Unternehmen noch einen Schritt weiter, indem es für die S5 einen Sturzdetektor, aber auch ein System zur Erkennung eines durch Parkinson bedingten Tremors einbaut.

Neues Patent angemeldet

Apple hat gerade ein Patent angemeldet, in dem das Unternehmen erklärt, dass seine neue Uhr in der Lage sein wird, ihre Tracking-Fähigkeiten mit dem Beschleunigungssensor und dem Gyroskop zu erweitern, um die für Menschen mit Parkinson-Krankheit charakteristischen Zittern und Dyskinesien kontinuierlich zu überwachen.

Die neue Apple Watch könnte den Patienten auch die Entwicklung seiner Symptome während des Tages anzeigen, um ihnen dabei zu helfen, diese so gut wie möglich zu bewältigen.

Genaue Überwachung der Symptome

Diese Funktionen wären nicht nur von Vorteil für die Patienten, sondern auch für den Arzt, der jedem Patienten eine adäquate Behandlung anbieten kann. Bis dahin hat sich der Arzt nur auf die vom Patienten selbst beschriebenen Symptome verlassen, während er bei der Apple Watch die genauen Daten der Uhr auslesen könnte. Dies wird es dem Arzt ermöglichen, für jeden Patienten eine effektivere Behandlung festzulegen.

Auch interessant
Geliebtes Frühstücksei: Studie deckt alten Irrglauben auf

Obwohl dieses neue Feature für Menschen mit Parkinson vorteilhaft sein könnte, wird es nicht sofort verfügbar sein. Apple wird noch einige Jahre brauchen, um dieses Patent effektiv umzusetzen. Das Gerät wird vermutlich ziemlich teuer werden, wodurch es sich nicht jeder leisten können wird. Mehr erfahrt ihr in unserem Video!

Martin Gerst
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen