Aus diesem verrückten Grund reichen Toilettentüren nie bis zum Fußboden!

Aus diesem verrückten Grund reichen Toilettentüren nie bis zum Fußboden!

Hast du dich auch schon einmal gefragt, warum die Türen bei öffentlichen Toiletten nie bis ganz nach unten reichen? Keine Sorge, es ist nicht dafür gedacht, andere beim Geschäft zu bespitzeln! Wir haben die Antworten:

Du dachtest, es gäbe nur einen einzelnen Grund, warum die Türen auf öffentlichen Toiletten so kurz sind? Falsch gedacht, es gibt gleich fünf gute Gründe dafür. Gemessen daran, dass Männer bis zu 7 Stunden pro Jahr auf der Toilette verbringen, solltest du diese Infos kennen:

1. Im Notfall (falls du einen Herzinfarkt bekommst oder ähnliches) kannst du schneller entkommen bzw. deine Hilferufe dringen deutlicher nach außen (denn sogar der Toilettengang selbst kann deiner Gesundheit schaden)

Auch interessant
100 Jahre im Eis überstanden: Forscher sind verblüfft über diesen Fund!

2. Die missbräuchliche Nutzung von Toiletten (zum Beispiel das Beschmieren mit Graffitis oder Sex auf dem Klo) wird dadurch deutlich erschwert und die Hemmschwelle steigt, wenn man sich beobachtet fühlt.

3. Die kleineren Türen sind kostengünstiger und außerdem leichter einzubauen als die klassischen großen Türen.

4. Man kann schneller erkennen, ob die Toilette besetzt ist und so verhindert man lange Wartezeiten vor einer Kabine, die eigentlich die ganze Zeit frei war.

5. Kein Klopapier weit und breit? Kein Problem! Es ist ganz leicht, das Klopapier unter der Tür oder der Kabinenwand hindurch zu schieben.

Na, konnten wir dich davon überzeugen, dass die kurzen Klotüren doch ganz praktisch sind?

• Juliane Kretsch-Oppenhovel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen