Eddie Hall verliert jegliche Kontrolle beim Versuch, eine Tonne zu stemmen

Eddie Hall verliert jegliche Kontrolle beim Versuch, eine Tonne zu stemmen

Hier braucht jemand wohl erstmal eine Pause.

Nichts und niemand kann Eddie Hall aufhalten (auch nicht sein Schließmuskel). 2017 zum World's Strongest Man gekürt, biegt er noch heute die Eisen und flasht selbst Arnold Schwarzenegger mit seinen Leistungen. Und weil das Beintraining ihm besonders viel Freude bereitet, hat er es sich zum Ziel gesetzt, eine Tonne in der Beinpresse zu stemmen.

Eddie presst hart

Nach einigen Kniebeugen zum Aufwärmen geht’s an die Maschine. Er beginnt mit ein paar leichten Sätzen, doch dann kommt es zu einem Missgeschick. Eddie Hall, der offensichtlich sein morgendliches Geschäft ausgelassen hat, „presst“ einmal ein bisschen zu stark und uups... „Ich hab mir in die Hose gemacht, riechst du es?“ fragt der Brite seinen Kameramann. Ziemlich gewagt, wo schon verstörende Laute im Fitnessstudio für manche ein No-Go sind.

Nach einer kleinen Pause, um sich frisch zu machen, kommt Eddie Hall motivierter denn je zurück, um die 1.000 Kilo zu stemmen. Eine Wiederholung, zwei, drei, vier... und beim fünften Mal schaltet es ihm die Lichter aus: Bewusstlos sackt der ehemalige Strongman in sich zusammen und sein Kopf fällt zur Seite. Als er kurz darauf wieder zu sich kommt, fragt er nur „War ich ohnmächtig?“

Aufgeben ist keine Option

Auch interessant
Ein Journalist versucht, an einem Tag so viel zu essen wie Dwayne Johnson

Es ist nicht das erste Mal, dass sich Eddie Hall in Gefahr bringt. Doch aufstehen und aufgeben ist erstmal keine Option und so beendet er sein Training auf dem Bauch liegend mit ein paar Leg Curls und einem kurzen Farmer’s Walk. Aber schaut selbst in unserem Video!

Martin Gerst
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen