Kann man wirklich durch Gehen Fettmasse abbauen?

Kann man wirklich durch Gehen Fettmasse abbauen?

Gehen kann eine körperliche Aktivität sein, mit der man Fett abbaut, doch dabei müssen bestimmte Dinge beachtet werden. Wir erklären euch im Detail, was ihr tun könnt, um in gehender Weise abzunehmen.

Wenn es darum geht, abzunehmen, denkt man meist an Joggen und andere Sportarten, die dafür bekannt sind, dass man dabei jede Menge Kalorien verbrennt. Woran man viel zu selten denkt, ist das Gehen. Dabei handelt es sich dabei um unsere einfachste und natürlichste Fortbewegungsmöglichkeit. Warum sollte man sie also nicht nutzen?

Fangt damit an, mehr zu gehen als gewohnt

Ihr wollt abnehmen? Dann müsst ihr euch bewegen. Geht mehr als ihr es normalerweise tut. Wenn ihr schon den ganzen Tag auf den Beinen seid, müsst ihr noch mehr tun. Wenn ihr den Tag über am Schreibtisch sitzt, dann geht abends nach der Arbeit kurz spazieren. Mit dem Gehen ist es wie mit dem Joggen: Wenn ihr nicht eines Tages damit anfangt, dann funktioniert es nicht.

Diejenigen, die nur wenig Zeit haben, können ein paar Tricks anwenden. Steigt eine Metro- oder Bushaltestelle früher aus als gewohnt. Benutzt Treppen anstelle von Aufzügen. Wenn ihr ins Fitnessstudio geht, dann nehmt nicht euer Auto, sondern geht zu Fuß (es sei denn, euer Fitnessstudio ist meilenweit von eurem Zuhause entfernt). Macht das Gehen zu einer Gewohnheit und verändert damit euren Alltag.

Verwandelt eure Spaziergänge in Sportsessions

Für alle, die das Gehen dem Joggen vorziehen, gibt es einen heißen Tipp: Man kann seine Spaziergänge in Workouts verwandeln. Wie auch beim Joggen ist die Arbeit in Intervallen von schnellem und langsamem Gehen am effizientesten für den Fettabbau.

Wenn ihr verschiedene Gelände wählen könnt, solltet ihr euch für schwierigere Wege mit Steigungen entscheiden. Je mehr Abwechslung eure Strecke bietet, umso besser.

Auch interessant
Das passiert in eurem Körper, wenn ihr einen Monat lang auf Alkohol verzichtet

Wenn ihr an Wettbewerben teilnehmen wollt, ist das ebenfalls möglich. Bei den meisten Rennen sind auch „Geher“ zugelassen. Überprüft aber vorher sicherheitshalber das Zeitlimit, zu dem man angekommen sein muss, um nicht disqualifiziert zu werden. Und wenn euch ein Teilnehmer beim Rennen ärgern will, dann sagt ihm, dass man beim Gehen mit 9 km/h genauso viele Kalorien verbrennt, wie wenn man mit der gleichen Geschwindigkeit rennt.

Das Gehen kann eine sehr große Hilfe dabei sein, Fettmasse abzubauen. Außerdem kann man es sehr einfach praktizieren und es ist auch noch gratis. Das Wichtigste ist, aktiv zu bleiben, egal wie man sich bewegt, denn nur so kann man gesund bleiben.

Elisabeth Marx
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen