Todes-Drama im Hotel: Cristiano Ronaldo trauert um engen Freund

Todes-Drama im Hotel: Cristiano Ronaldo trauert um engen Freund

Cristiano Ronaldo ist in tiefer Trauer. Jemand, der ihm sehr nahe steht, wird in einem Hotel in der Schweiz brutal ermordet aufgefunden.

Erst dieses Wochenende feiert Cristiano Ronaldo mit Loredana auf den MTVEuropean Music Awards in Sevilla eine rauschende Party. Doch dann kommt die Schock-Nachricht: Der portugiesische Spieler, der in den letzten Monaten mit Vergewaltigungsvorwürfen und Steuerbetrug konfrontiert wird, hat jemanden verloren, der ihm sehr nahe steht.

Grausamer Mord in der Schweiz

Die grausame Tat passiert am Freiag. Um 2 Uhr findet eine Reinigungskraft einen toten Mann in einem Hotel in Zürich. Es handelt sich um Ronaldos Friseur Ricardo Marques Ferreira, der brutal ermordet wird. Laut portugiesischen Medienberichten entdeckt sie die Leiche, als sie das Zimmer des Frisörs sauber machen will.

Ricardo Marques Ferreira stammt ursprünglich aus Madeira, wo auch der Juventus-Stürmer gebürtig herkommt. Ricardo ist ein sehr berühmter Friseur gewesen. Er hat viele Prominente gestylt, darunter auch viele Fußballspieler.

TwitterCristiano wird von Ricardo gestylt.

Verdächtigter bereits in Haft

Laut der Reinigungskraft liegt der Mann in einer Blutlache und es riecht stark nach Alkohol in dem Raum. Berichten zufolge haben sich einige Gäste an der Rezeption über den Lärm in der Nacht beschwert.

Die Leiche von Ricardo Marques Ferreira, von seinen Freunden Caju genannt, soll mit Anzeichen offensichtlicher Gewalt gefunden worden sein, darunter mehrere Stichwunden. Nach Angaben der italienischen Tageszeitung La Repubblica hat die Polizei einen Verdächtigen, einen 39-jährigen Brasilianer, verhaftet. Die Mordwaffe ist noch nicht gefunden worden.

Auch interessant
"Ich habe mir diese Unterwerfung 800 Mal angesehen": Conor McGregor ist von der Niederlage gegen Khabib besessen

Ricardo Marques wird 2015 mit einem Foto weltweit bekannt. Darauf ist zu sehen, wie er Cristiano Ronaldo frisiert, als er noch bei Real Madrid gespielt hat.

Italienische Medien berichten über den Todesfall.
Martin Gerst
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen