"Wir sehen uns in Moskau, P****": Conor McGregor und Khabib fetzen sich wieder auf Twitter

"Wir sehen uns in Moskau, P****": Conor McGregor und Khabib fetzen sich wieder auf Twitter

Nach Dana Whites Aussage, der Russe sei jetzt der Mann der UFC, fliegen auf Twitter zwischen Conor McGregor und Khabib Nurmagomedov wieder die Fetzen.

Der Schlagabtausch zwischen Conor McGregor und Khabib Nurmagomedov geht in die nächste Runde: Nachdem Khabib in einem Interview sagt, dass McGregor ins Gefängnis gehöre, tobt nun wieder ein neuer Twitter-Krieg zwischen den beiden Kämpfern.

Dana White löst Twitter-Krieg aus

Im Rahmen der Pressekonferenz nach der UFC in Boston spricht Dana White über die Planung zukünftiger Kämpfe – auch im Leichtgewicht. Auf die Frage nach einem möglichen Rematch zwischen Khabib Nurmagomedob und Conor McGregor verkündet der Präsident der UFC, dass sich die Rollen der beiden Männer nach ihrem ersten Aufeinandertreffen stark geändert haben: "Khabib ist jetzt der Mann und nicht mehr Conor."

Eine Aussage, die bei dem ehemaligen zweifachen Champion der UFC, Conor McGregor, gar nicht gut ankommt. Sofort zückt er sein Telefon und antwortet Dana White, er sei nach wie vor The Man der UFC. Das kann Khabib natürlich nicht auf sich sitzen lassen und schon ist der Schlagabtausch auf Twitter zwischen den beiden ehemaligen Kontrahenten nicht mehr zu bremsen.

Digitaler Schlagabtausch

Denn diese Aussage will der Ire, der gerade sein Comeback plant, nicht auf sich sitzen lassen. Voller Wut twittert er gegen die Aussagen von Dana White auf seinem Account. Damit fordert McGregor natürlich seinen Konkurrenten heraus, der sofort antwortet. Was sie sich alles an den Kopf werfen, erfahrt ihr in unserem Video!

Der Schlagabtausch endet schließlich mit einem Foto von Conor McGregor, das ihn selbst zeigt, nachdem er ein Visum für Russland beantragt hat. Ein Jahr nach der UFC 229 ist der Kampf zwischen den beiden Männern alles andere als vorbei.

Auch interessant
"Ich habe mir diese Unterwerfung 800 Mal angesehen": Conor McGregor ist von der Niederlage gegen Khabib besessen
Martin Gerst
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen