Mögliches Rematch: Khabib Nurmagomedov teilt wieder gegen Conor McGregor aus

Mögliches Rematch: Khabib Nurmagomedov teilt wieder gegen Conor McGregor aus

Bei einer Pressekonferenz vor seinem Kampf gegen Dustin Poirier hat Khabib Nurmagomedov ein paar saftige Seitenhiebe gegen seinen Lieblingsfeind Conor McGregor losgelassen.

Während Dana White das Comeback von McGregor in den Ring der UFC vor Jahresende angekündigt hat, scheint der Notorious nicht mit einem Rematch rechnen zu können, wenn man seinem letzten Gegner Khabib Nurmagomedov glauben möchte.

Khabib gibt Pressekonferenz  

Bei der Pressekonferenz vor seinem Kampf gegen Dustin Poirier hat The Eagle sich zum Thema McGregor ausgesprochen: „In den letzten drei Jahren hat er nur an einem Amateur-Boxkampf teilgenommen. Warum sollte er ein Rematch verdient haben? Als ich gegen ihn gekämpft habe, hat er mich angefleht 'Bitte töte mich nicht', und jetzt redet er von einem Rematch?“

Nach dieser schönen Punchline gegen McGregor gibt Khabib Nurmagomedov noch mehr Informationen zu den Kämpfern, die ihm zufolge einen Kampf gegen ihn verdienen würden: „Tony Ferguson zählt dazu. Kämpfer mit einer Serie von Siegen gehören dazu. Aber kein Kerl, der seit drei Jahren keinen einzigen Sieg vorzuweisen hat!“

Warten auf Dana White

Auch interessant
Verbaler Angriff vor dem Fight: Conor McGregor provoziert die Familie von Khabib Nurmagomedov

Die sportliche Logik der Kategorie gibt Khabib natürlich recht. Aber wenn sportliche Logik über die Match-Ups bei der UFC entscheiden würde, wäre uns das wohl schon einmal aufgefallen. Dana White könnte uns also durchaus noch überraschen.

Es bleibt abzuwarten, ob der Krieg zwischen Conor McGregor und Khabib Nurmagomedov in die nächste Runde geht. Mehr zu den beiden Kämpfern gibt's in unserem Video!    

Elisabeth Marx
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen