Es ist OFFIZIELL: Conor McGregor gibt das Datum für sein Comeback bekannt!

Es ist OFFIZIELL: Conor McGregor gibt das Datum für sein Comeback bekannt!

Conor McGregor nutzt eine Pressekonferenz in Russland, um das Datum seiner Rückkehr ins Oktagon bekannt zu geben. Und er verrät sogar, gegen wen er antreten wird.

Trotz zahlreicher Anspielungen des Iren und der Gerüchte rund um einen Kampf gegen Frankie Edgar im Dezember, hat kaum noch einer daran geglaubt, dass Conor McGregor noch dieses Jahr in die UFC zurückkehren wird. Doch The Notorious scheint bereit zum Kampf und hält sein Versprechen ein!

Großspurige Ankündigung in Moskau

Die jüngste Aussage von Dana White darüber, dass Khabib Nurmagomedov jetzt an der Spitze der UFC stehe, hat dem ehemaligen Champ gar nicht gefallen. In einem heftigen Wortgefecht mit seinem russischen Rivalen auf Twitter macht er das mehr als deutlich.

Seit mehreren Wochen deutet Conor McGregor einen bevorstehenden Besuch in Russland an, nicht zuletzt, um Nurmagomedov damit aufzuziehen. Bisher hielten es alle immer für einen Bluff, doch seit einigen Tagen ist der Ire tatsächlich in den osteuropäischen Ländern unterwegs, um Werbung für seinen neuen Deal mitParimatch zu machen, einer russischen Gesellschaft für Sportwetten.

Geplantes Comeback im Januar 2020!

Nach einem Zwischenstopp in der Ukraine, wo er den lokalen Champions Lomachenko und Usyk seine Bewunderung ausspricht, geht es am 24. Oktober für ihn zu einer Pressekonferenz in Moskau. Schon einige Tage zuvor kündigt McGregor eine offizielle Stellungnahme zu seinem Comeback an, und er hat nicht gelogen!

Nach Gesprächen über seine Whiskey-Marke Proper Twelveund seine Zusammenarbeit mit Parimatch, ergreift The Notorious das Mikro und verkündet in großem Stil das Datum seiner Rückkehr. Was er zu sagen hat, erfahrt ihr in unserem Video!

Auch interessant
"Ich habe mir diese Unterwerfung 800 Mal angesehen": Conor McGregor ist von der Niederlage gegen Khabib besessen

2020: ein ziemlich volles Jahr

Auch wenn von offizieller Seite noch nichts bestätigt ist, so stimmt das Datum mit der UFC 246 über ein und ergibt für das langersehnte Comeback durchaus Sinn. Zwar gibt Conor McGregor den Namen seines Kontrahenten noch nicht bekannt, doch er verkündet zumindest, dass 2020 ein ziemlich volles Jahr werden wird – wie damals, als er sich im Kampf gegen Eddie Alvarez den zweiten Gürtel holte.

Nach seinem Comeback-Kampf wird er gegen den Sieger des Kampfes zwischen Nate Diaz und Jorge Masvidal um den BMF-Titel antreten. Und anschließend möchte er, „weil es die Russen verdienen“, in Moskau im Kampf um den Titel im Leichtgewicht gegen den Sieger des Kampfes zwischen Khabib Nurmagomedov und Tony Ferguson antreten. Die Daten stimmen mit Khabibs Aussage, er werde vor März 2020 nicht mehr kämpfen, überein. Steht uns tatsächlich ein Jahr voller Kämpfe mit Conor McGregor bevor?

Martin Gerst
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen