Comeback gegen den 'Cowboy': Conor McGregor trifft erstmals auf seinen Gegner
© Jeff Bottari / Getty Images
Comeback gegen den 'Cowboy': Conor McGregor trifft erstmals auf seinen Gegner

Comeback gegen den 'Cowboy': Conor McGregor trifft erstmals auf seinen Gegner

The Notorious kehrt zurück: Nun trifft Conor McGregor bei der Pressekonferenz zur UFC 246 erstmals auf seinen Kontrahenten Donald Cerrone.

Am 18. Januar startet die UFC mit einem unglaublich spannenden Event ins neue Jahr: Conor McGregor und Donald Cerrone treten im Main-Event der UFC 246 gegen einander an. Conor McGregor will unbedingt schon Anfang des Jahres antreten, um 2020 mehrere Kämpfe austragen zu können und endlich seine Chance auf ein Rematch gegen Khabib Nurmagomedov zu bekommen.

Kampf gegen den Cowboy

Doch davor muss sich der ehemalige Doppel-Champion zunächst im kommenden Kampf gegen Donald Cerrone behaupten. Wenn der alte Hase der MMA seinen Weg ins Oktagon der T-Mobile Arena in Las Vegas tatsächlich antritt, wird er zum absoluten Rekordhalter in der Anzahl seiner Kämpfe für die UFC (34).

Pressekonferenz

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag vor dem alles entscheidenden Kampf, findet traditionell die Pressekonferenz statt. Zu diesem Anlass treffen Donald Cerrone und Conor McGregor zum ersten Mal seit Jahren wieder aufeinander. Doch zur großen Verwunderung einiger Pressevertreter verläuft das Treffen zwischen den beiden Männern recht ruhig. Insbesondere nach der letzten Pressekonferenz des Iren hätten viele mit etwas anderem gerechnet.

Zum Abschluss treten sich die beiden Kontrahenten gegenüber, geben sich die Hand und lächeln. Es ist noch keine Spannung zwischen den Gegnern zu spüren. Die beiden Kampfsportler sind professionell, sie wissen, dass der Kampf im Oktagon stattfindet und nicht davor. In unserem Video seht ihr das Face Off in seiner vollen Länge. Eines ist sicher: Conor ist siegessicher und die UFC 246 verspricht für 2020 Großes.

Von Martin Gerst

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen