Bruce Lee verrät, was passiert wäre, wenn er gegen Mohammad Ali gekämpft hätte

Bruce Lee verrät, was passiert wäre, wenn er gegen Mohammad Ali gekämpft hätte

Ein Kampf zwischen Bruce Lee und Mohammad Ali? Die Idee scheint albern, doch der kleine Drache hat bereits darüber nachgedacht. Ein Regisseur, der mit ihm arbeitete, erzählt eine herrliche Anekdote. Als sie sich eine Doku über Cassius Clay (damals noch nicht als Ali bekannt) anschauten, malte sich Bruce Lee einen virtuellen Kampf gegen den Boxer im Schwergewicht aus und stellte sich dafür vor einen Spiegel. Er behauptete, dass er keine Chance gegen ihn hätte. "Sieh dir meine Hand an, es ist die Hand eines kleinen Chinesen. Er würde mich töten". Die Bescheidenheit des Jeet Kune Do Meisters ist bewundernswert.

• Maximilian Kunze
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen