Audi RS6 im Test: Preis, Erscheinungsdatum, Technische Daten

Audi RS6 im Test: Preis, Erscheinungsdatum, Technische Daten

Auch Familienautos können über die Straßen rasen wie so mancher Sportwagen. Der Audi RS6 liefert eindrucksvoll den Beweis.

Preis: mehr als 130.000 Euro, mit Malus

Der Audi RS6 ist für viele Autofans ein Traum, doch wer den Wagen in seiner Garage sehen will, muss durchaus tief in die Tasche greifen. 122.400 Euro kostet der RS6, hinzu kommt ein ökologischer Malus von 8.000 Euro. Noch teurer ist die Mercedes E-Klasse, sie geht erst für über 126.000 Euro über den Ladentisch, der BMW M5 hingegen ist mit einem Preis von 117.000 Euro etwas preisgünstiger.

Erscheinungsdatum: seit Juli 2013 auf den Straßen

Freunde des familiären, doch sportlichen RS6 können seit Juli 2013 hinter dem Steuer des Audi sitzen. Im selben Jahr kam auch die E-Klasse von Mercedes auf den Markt. Die Konkurrenz von BMW hatte den M5 da schon seit zwei Jahren im Handel.

Motor: beeindruckende 560 PS!

Auch wenn das Vorgängermodel sogar noch 20 PS mehr auf die Straßen brachte, überzeugt der RS6 mit leistungsstarken 560 PS. Der Unterschied: der Vorgänger des aktuellen RS6 hatte noch einen V-10-Motor unter der Haube, das neueste Model wartet hingegen mit einem V8-Motor auf. Rasante Fahrten sind da garantiert, keine Chance für die Konkurrenz!

Geschwindigkeit: 305 km/h leicht gemacht

Der Speed des Audi RS6 ist elektronisch auf 250 km/h gedrosselt. Löst man diese Blockade aber, bringt es der Flitzer auf bis zu 305 km/h. Nur 3,9 Sekunden und schon hat der RS6 von 0 auf 100 km/h beschleunigt. Da brauchte das Vorgängermodel mit 4,6 Sekunden etwas länger.

Design: ein wildes Biest

Vom Audi A6 inspiriert ist der RS6 ein echter Hingucker. Das wilde, unzähmbare Auftreten des Wagens erweckt den Eindruck, als sei der RS6 soeben in einer Tuning-Garage aufgemotzt worden. Durch den verlängerten Unterboden und die weiten Fahrzeugseiten nimmt das Schmuckstück der deutschen Hersteller radikale Züge an. Die E-Klasse wirkt daneben ruhiger, doch auch unspektakulärer.

Gewicht: fast 100 kg weniger

Auch interessant
Skoda Octavia RS : Preis, Technische Daten: Die blitzschnelle Limousine im Video

Der Audi RS6 hat ungefähr dieselben Maße wie seine große Schwester, der A6. Mit einer Länge von 4,98 Meter schlägt er die E-Klasse in dieser Kategorie um acht Zentimeter. Platzangst muss da niemand haben. Auch im Gewicht liegt der RS6 vorne. Auch wenn er mit knapp 2 Tonnen ein echtes Schwergewicht ist, die Konkurrenz von Mercedes und BMW bringt noch mehr Masse auf die Waage. Und dank seines Restylings hat der Audi auch noch 100 Kilogramm verloren. 

Antrieb: Allrad oder nichts

Wie auch die Konkurrenz läuft der Audi RS6 ausschließlich mit Allradantrieb. Dies kommt der Bewegungsmotorik zugute, selbst bei Höchstgeschwindigkeitenbleibt der Wagen stabil. Also machen Sie es sich in ihrem Sitz bequem und genießen Sie die Fahrt!

Vorteile:

- Komfort

- Bewegungsmotorik

Nachteile:

- Sensible Bremsen

- Verbrauch

Konkurrenz: Mercedes E-Klasse 63 AMG break, BMW M5

Technische Daten:

PS: 560

Höchstgeschwindigkeit: 305 km/h

Beschleunigung 0-100 km/h: 3.9 s

Motor: V8 Biturbo, 2x2 Nockenwellen, 32 Ventile, längs eingebaut

Getriebe: Allradantrieb, 8-Gang-Automatik

Reifen: 275/35 R 20

Maße und Gewicht: Länge von 4.979 mm, Breite von 1.936 mm, Höhe von 1.461 mm, Gewicht von 1.950 kg

• Sophie Kausch
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen