7 Jahre später: So hat sich das haarigste Mädchen der Welt verwandelt

7 Jahre später: So hat sich das haarigste Mädchen der Welt verwandelt

Supatra Sasuphan, bekannt als „haarigstes Mädchen der Welt“, ist erwachsen geworden. Mit 17 Jahren hat sie sogar ihre große Liebe gefunden.

Vor 7 Jahren entdeckte die Welt das Gesicht der jungen Supatra Sasuphan, einer 10-jährigen Thailänderin, die an einem speziellen Syndrom leidet, das ihr Gesicht mit Haaren bedeckt: Das Ambras-Syndrom. Diese Krankheit nennt sich Hypertrichose, eine Hormonstörung, die zu verstärkter Körperbehaarung führt. Für die junge Supatra trifft dies vor allem im Gesicht zu, wo die Haare fast so lang sind wie auf dem Kopf. Diese Besonderheit hat ihr einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde beschert, mit dem Titel „haarigstes Mädchen der Welt“.

Obwohl sich viele über sie lustig machten, sah sie damals in der Pathologie eine Stärke: „Dieses Syndrom macht mich zu etwas Besonderem. Das ist der schönste Tag meines Lebens“, hatte sie erklärt. In der Schule habe sie viele Freunde gehabt, trotzdem hätten sich einige Mitschüler über ihr Aussehen lustig gemacht und sie „Chewbacca“ oder „Affenkopf“ genannt.

Heute ist die 17-Jährige absolut glücklich. Sie hat nämlich einen jungen Mann getroffen, den sie heiraten wird: „Du bist nicht nur mein erster Freund. Du bist die Liebe meines Lebens“, hat sie gesagt. Ihre Haare rasiert sie jetzt, wenn sie zu lang werden. Eine Laserbehandlung hat nicht das erhoffte Ergebnis gebracht.

• Simon Nowak
Weiterlesen