Facebook
</> Exportieren
WhatsApp
Nissan GT-R : Preis, Technische Daten: Das Straßenmonster im Video

Der letzte Jahrgang hat mal wieder bewiesen, dass sein Spitzname "Godzilla" keinesfalls übertrieben ist. Das japanische Coupé mit dem Aussehen eines Raumschiffs gewinnt an Dynamik und Beweglichkeit. 

Preis: 96.400 Euro

96.400 Euro werden für den Nissan GT-R fällig. Da die Rennmaschine 275 Gramm CO2 pro Kilometer ausstößt, muss ein ökologischer Versicherungszuschlag von 8.000 Euro hinzu gerechnet werden. Im Vergleich zur Konkurrenz bleibt der japanische Wagen dennoch günstiger: Der Jaguar F-Type R kostet knapp 10.000 Euro mehr.   

Erscheinungsdatum: Restyling im Januar 2015 

2007 kam der Nissan GT-R auf den Markt, doch im Januar 2015 wurde der Flitzer noch einmal aufgemotzt. Der Motor bleibt war der gleiche, doch die Bremsen und die Dämpfung wurden verbessert. Der Jaguar F-Type R ist bereits seit Januar 2014 im Handel. 

Power: 550 Pferde sind zu zähmen

Unter der Haube des Nissan GT-R versteckt sich der selbe V6-Motor, der sich schon bei der vorherigen Generation im Fahrzeug befand. Dank des zweifachen Turbos bringt es das Coupé auf 550 PS und ist damit genauso leistungsstark wie der F-Type R mit seinem V8-Motor. 

Geschwindigkeit: 315 km/h Maximalgeschwindigkeit

Der Nissan GT-R spult im Nu ein Großzahl an Kilometern ab. Mit einer Spitzengeschwindigkeit von 315 km/h fliegt der Fahrer quasi über die Straßen. Für 100 km/h braucht der GT-R bloß 3.2 Sekunden. Der Jaguar hat da das Nachsehen: 300 km/h lautet bei ihm die Höchstgeschwindigkeit, 4.1 Sekunden sind es von 0 auf 100.   

Design: Muskeln so weit das Auge reicht

Der Nissan GT-R spaltet die Beobachter. Auch wenn der Wagen vielleicht nicht jedem gefällt, das Auftreten des Coupés ist eindrucksvoll. Die muskulöse Silhouette sorgt für verbesserte Aerodynamik. Der Heckflügel lässt den Wagen endgültig zum wilden Biest mutieren.    

Gewicht: Ein ganz schönes Schwergewicht

Der Nissan GT-R ist eher ein dickes Baby als ein schlankes Model. Ganze 1.781 Kilogramm wiegt der japanische Flitzer. Dennoch ist er damit etwas dünner als der F-Type R, der immerhin 9 Kilogramm mehr auf die Waage bringt. 

Antrieb: 6 Gänge

Der Allradantrieb ist nichts neues beim Nissan GT-R. Zudem verfügt der Wagen über eine Doppelkupplung mit 6 Gängen. Der Arbeit der Ingenieure hat sich dabei ausgezahlt. Das Auto bleibt selbst bei erhöhter Geschwindigkeit stabil. Da kann man dem GT-R auch sein hohes Gewicht verzeihen.

Vorteile:

- Antrieb

- Leistung

Die Nachteile:

- Motorlärm

- Gewicht

Konkurrenz:

Jaguar F-Type R

Technische Daten:

PS: 550

Höchstgeschwindigkeit: 315 km/h

0 auf 100 km/h: 3.2 s

Motor: V6-Biturbo, 2x2 Nockenwellen, 24 Ventile, länglich

Getriebe: Allradantrieb, 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe 

Reifen: Vorderreifen 255/40 R 20 - Hinterreifen 285/35 R 20

Maße und Gewicht: Länge von 4.670 mm, Breite von 1.895 mm, Höhe von 1.370 mm, Gewicht von 1.782 Kilogramm

Veröffentlicht von , am