Honda: Honda Civic Type R im Test: Preis, Technische Daten

5 Jahre nach dem Ende des letzten Civic Type R bringt Honda den Erben der kompakten Sportlimousine auf den Markt. Was sich auf den ersten Blick feststellen lässt: Die Japaner haben nichts verlernt.

Preis: Ab 34.000 Euro, inklusive Malus

Der neue Honda Civic Type R ist ab 34.000 Euro im Handel erhältlich. Da sich der CO2-Ausstoß des Wagens jedoch auf 170g/km beläuft, muss ein ökologischer Malus von 2.200 Euro hinzu gerechnet werden. Damit ist er etwas teurer als seine Konkurrenten. Denn der Seat Leon Cupra kostet mit Malus 34.750 Euro, der Preis des Renault Mégane RS liegt bei 32.990 Euro.

Erscheinungsdatum: Im September 2015 auf den Straßen

Im Rahmen des Genfer Auto-Salons im März 2015 wurde der Honda Civic Type R erstmals vorgestellt. Allerdings dauert es noch bis September 2015, bis das Auto über die Straßen rollt. Seine Rivalen von Seat und Renault sind hingegen schon seit 2014 im Handel. 

Power: 310 PS unter der Haube

Der neue Honda Civic Type R gleicht einer kleinen Revolution. Die Zeiten des überreizten Saugmotors sind vorbei, Ring frei für den Turbomotor. Zwar schafft der japanische Wagen nur 7.000 Umdrehungen pro Minute, 4 Zylinder sorgen jedoch für Höchstleistungen. Und mit 310 PS liegt Honda um mehr 30 Pferdestärken vor den konkurrierenden Mégane RS und Leon Cupra (beide 265 PS).

Geschwindigkeit: Bis zu 270 km/h

Auch was den Speed angeht, schneidet der Honda am besten ab, wenn auch knapp. 270 km/h schafft der Civic R, auf 250 km/h bringt es der Seat. Auch Renault hat hier das Nachsehen: Der Mégane RS kommt auf bis zu 254 km/h. Ähnlich sieht es bei der Beschleunigung von 0 auf 100 aus: 5,7 Sekunden für den Honda, 5,9 bzw 6,0 Sekunden für Leon und Mégane. Die Kirsche auf der Torte: Der Honda hat außerdem den Rundenrekord auf der Nordschleife des Nürburgrings aufgestellt.

Design: Das Erbe zählt

Diskretion ist für den Honda Civic Type R ein Fremdwort. Die Silhouette glänzt im typischen Honda-Stil. Die Form des Wagens wurde verändert, das Auto ist nun aerodynamischer. Der Heckspoiler sorgte für Balance, selbst bei erhöhter Geschwindigkeit. Heckdiffusor und die seitlichen Heckflügel optimieren den Luftstrom und sorgen so für Stabilität.

Gewicht: Es kommt auf die Relation an

Trotz der Größe des Civic Type R ist der japanische Wagen nicht übermäßig schwer. 4,39 Meter ist der Honda lang, die Konkurrenz ist da um 10 Zentimeter kürzer. Dennoch bringt das Auto relativ wenig Gewicht auf die Waage: 1.382 Kilogramm wiegt der Honda und schlägt den Mégane RS in dieser Kategorie um 12 Kilogramm. Am leichtesten ist jedoch der Seat mit einem Leergewicht von 1.331 Kilogramm.

Antrieb: Vorderradantrieb

Der Honda Civic Type R setzt voll auf seiner Vorderreifen. Genauso verhält es sich auch bei der Konkurrenz. Allerdings setzt Seat auf ein Automatikgetriebe, der Civic Type R ist hingegen mit einer sechsgängigen Handschaltung ausgestattet. Eine sinnvolle Entscheidung, die für großen Fahrspaß sorgt.

Konkurrenz:

Seat Leon Cupra, Renault Mégane RS

Technische Daten:

PS: 310

Höchstgeschwindigkeit: 270 km/h

0 auf 100 km/h: 5,7 s

Motor: 4 Zylinder Turbo, 2 Nockenwellen, 16 Ventile

Getriebe: Vorderradantrieb, 6 Gang Handschaltung 

Reifen: 235/35 R 19

Maß und Gewicht: Länge von 4.390 mm, Breite von 1.878 mm, Höhe von 1.466 mm, Gewicht von 1.382 Kilogramm

Veröffentlicht von , am