Ferrari 488

Der Ferrari 488 GTB ist ein Wendepunkt in der Geschichte des aufgebäumten Pferdes. Die Kleinlimousine von Maranello ist dank unglaublicher Leistungen in aller Munde. 

Preis: ab 204.211 Euro

Der endgültige Preis des Ferrari 488 GTB wurde noch nicht bekannt gegeben. Doch laut Schätzungen werden wohl etwas mehr als 204.000 Euro für den italienischen Wagen fällig, hinzu kommt ein Versicherungszuschlag von 8.000 Euro. Der 458 Italia kostete bei seiner Veröffentlichung 2010 knapp 196.930 Euro. Das Coupé der Scuderia ist dabei günstiger als der konkurrierende McLaren 675 LT. Der Preis für das britische Auto liegt bei etwa 318.000 Euro, Malus inklusive. 

Erscheinungsdatum: Ab September 2015 im Angebot 

Beim Genfer Salon im März 2015 präsentiert Ferrari erstmals den 488 GTB. Dennoch mussten Auto-Fans bis September warten, um den Schlitten auf den Straßen zu sehen. Der Coupé ersetzt den 458 Italia, der seit 2010 in den Katalogen zu finden ist. 

Power: Die Ankunft des Turbo 

Die Veröffentlichung des Ferrari 488 GTB ist eine kleine Revolution. Zum ersten Mal überlässt ein Saugmotor seinen Platz einem Biturbo-Motorblock.Die Folge? Dank des V8 kommt es zu einer erhöhten Leistung. Das Coupé verfügt über 670 Pferdestärken, das sind 100 PS mehr als der 458 Italia.  Und das Beste: Wo man nur einen lautstarken Motor erwarten könnte, schnurrt der 488 GTB wie eine Katze.

Geschwindigkeit: 330 Km/h in der Spitze

Der Ferrari 488 GTB ist schnell wie ein Pfeil. 330 Km/h lautet die Höchstgeschwindigkeit, von 0 auf 100 km/h schafft es das Coupé in knapp 3 Sekunden. Damit schlägt der 488 GTB seinen Vorgänger, der es nur auf 325 km/h brachte. Der McLaren schafft es auf eine ähnliche Geschwindigkeit, für die 0 auf 100 km/h braucht er allerdings bloß 2.9 Sekunden.  

Design: Etwas Neues

Auch wenn der Ferrari 488 GTB den 458 Italia ersetzt, gleicht er seinem Vorgänger in keiner Weise. 85% der Bauteile sind noch nie da gewesen. Der 488 GTB tritt aggressiver und spindelförmiger als sein Vorgänger auf. Karosserie und der Unterboden aus Aluminium optimieren die Aerodynamik. Die vordere Abschirmung saugt die Luft ein und verbessert so das Fahrverhalten. 

Gewicht: Etwas weniger als 1.400 Kilogramm  

Bevor er den 458 Italia ersetzte, wurde der Ferrari 488 GTB schlanker gemacht. Das neue Coupé wiegt im Vergleich zu seiner großen Schwester knapp 115 Kilogramm weniger, insgesamt beläuft sich sein Gewicht auf 1.370 Kilogramm. Um den 675 LT (1.230 Kilogramm) einzuholen, ist allerdings eine weitere Diät vonnöten.  

Antrieb: 7 Gänge sorgen für Fahrspaß

Die Hinterreifen sorgen beim Ferrari 488 GTB für den Antrieb. 7 Gänge und eine Doppelkupplung erinnern an die Formel 1, der Coupé ist ein echter Hingucker auf den Straßen. Die phänomenale Steuerung sorgt für den ultimativen Fahrspaß. 

Die Vorteile:

- Starke Bremsen 

- Besonders gute Steuerung 

Die Nachteile:

- Nicht für den Alltag geeignet

- Drehzahlmesser

Konkurrenz:

McLaren 675LT

Technische Daten:

PS: 670

Höchstgeschwindigkeit: 330 km/h

0 auf 100 km/h: 3 s

Motor: V8 biturbo, 2x2 ACT 32 S längs

Getriebe: Hinterradantrieb, 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe

Reifen: Vorderreifen 245/35 R 20 - Hinterreifen 3045/30 R 20 

Maße und Gewicht: Länge von 4.568 mm, Breite von 1.952 mm, Höhe von 1.213 mm, Gewicht von 1.370 Kilogramm

Veröffentlicht von , am