Audi RS 5: Preis, Technische Daten: Das vornehme Coupé im Video

Audi bleibt dem V8-Saugmotor treu und bringt mit dem RS5 ein effizientes Coupé mit unvergleichbarem Glanz auf den Markt. Der Flitzer ist einfach zu steuern und über jeden Zweifel erhaben. 

Preis: ab 79.900 Euro

Wer mit dem Audi RS 5 die Familie transportieren will, muss tief ins Portemonnaie greifen: 79.900 Euro kostet das Fahrzeug. Damit ist er teurer als die Konkurrenz: Der Mercedes C 63 AMG gibt es schon ab 76.100 Euro und auch der Preis für den BMW M4 liegt bei "schon" 72.500 Euro.

Erscheinungsdatum: Seit Februar 2012 im Handel

2010 erstmals vorgestellt, wurde der Audi RS 5 zwei Jahre lang noch einmal neu designt. Die ersten Modelle des neuen Coupés kamen im Februar 2012 auf den Markt. Heute konkurriert er mit dem BMW M4, seit März 2014 im Handel, und dem Mercedes C 63 AMG, der im Oktober 2014 erschien. 

Power: Ein V8 mit 450 Pferden

Auch wenn BMW gerne "down-sized" und seinen M4 daher mit einem V6-Biturbo ausgestattet hat, bleibt der Audi RS5 dem V8-Saugmotor treu. Das zahlt sich aus: 450 PS zeugen von echter Power, der BMW kann nur 431 Pferdestärken vorweisen. Spitzenreiter in dieser Kategorie ist allerdings der C 63 AMG mit 471 PS. 

Geschwindigkeit: 280 km/h auf dem Tacho

Dank des Restylings verfügt der Audi RS über eine höhere Geschwindigkeit. Das Coupé hat eine Höchstgeschwindigkeit von 280 km/h, bei der Vorgängerversion waren es bloß 250. Genauso viel (250) bringt auch der M4 auf den Tacho. Wie schon bei den PS liegt aber auch hier der C 63 AMG vorne: 290 km/h sind es bei Mercedes und auch bei der Beschleunigung ist der deutsche Fahrzeughersteller spitze. 4.1 Sekunden braucht der C 63 AMG von 0 auf 100 km/h, 4.3 Sekunden sind es beim M4, der RS braucht mit 4.5 Sekunden am längsten.

Design: Ein noch muskulöserer A5

Als sportliche Version des A5 ähnelt der Audi RS5 diesem. Allerdings ist Diskretion ein Fremdwort für den RS5. Dank einiger Zusätze wirkt das Coupé aggressiver: Ein offener Kühlergrill, ein herausfahrbarer Flügel und 20-Zoll-Felgen tun ihr übriges.  

Gewicht: Ein bisschen Leibesfülle 

Schlank ist der Audi RS5 nicht wirklich. Mit 1.794 Kilogramm ist das Coupé schwerer als die Konkurrenzwagen. Der C63 AMG wiegt nur 1.715 Kilogramm, beim BMW M4 beläuft sich das Gewicht sogar nur auf 1.626 Kilogramm. Allerdings ist der RS5 um einige Zentimeter länger als die anderen beiden Waagen.  

Antrieb: Totale Beweglichkeit

Während die Konkurrenz auf einen Hinterradantrieb setzt, hat sich der RS5 dem Allradantrieb verschrieben. In dieser Fahrzeugklasse kann dies nur der Nissan GT-R vorweisen. 7 Gänge und eine Doppelkupplung sorgen für vergrößerten Fahrspaß. Die Power ist dabei aufgeteilt: 60% vorne, 40% hinten. Das ist jedoch variabel. 

Die Vorteile:

- Kraftvolle Bremsen

 - Komfort 

Die Nachteile:

- Gewicht

- V8-Motor macht Lärm

Konkurrenz:

BMW M4, Mercedes C 63 AMG, Nissan GT-R

Technische Daten:

PS: 450

Höchstgeschwindigkeit: 280 km/h

0 auf 100 km/h: 4,5 Sek.

Motor: V8, 2x2 Nockenwellen, 32 Ventile, länglich eingebaut

Getriebe: Allradantrieb, 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe

Reifen: 265/35 R 19

Maß und Gewicht: Länge von 4.649 mm, Breite von 1.860 mm, Höhe von 1.366 mm, Gewicht von 1.794 Kilogramm

Veröffentlicht von , am